Wie alles begann...


Es war im Februar 1993...
...als wir uns in der Baptistengemeinde in Graz das Ja-Wort gegeben haben.
Kennengelernt haben wir uns im Jahr davor auf der Geburtstagsfeier eines gemeinsamen Freundes.



1993, Februar, Hochzeit, 90er, Brautkleid, weißer Anzug, weißes Kleid, brautstrauß, Orchideen fresien, Baptistengemeinde graz
Fotoshooting, Bilderrahmen, Ehepaar, Rednerpaar, liebe, Beständigkeit, bodenständig, verliebt, verheiratet

Das sind wir heute...


Wir sind aus einem verliebten Pärchen zu einer richtig großen Familie herangewachsen.
Unsere vier Kinder sind inzwischen alle erwachsen und haben uns bis jetzt schon drei Enkelkinder geschenkt. Im August dieses Jahr kommen noch zwei weitere dazu.
Jede sich bietende Gelengenheit nützen wir, um Zeit mit ihnen zu verbringen.
Wir sind stolz und dankbar für das, was aus unseren kleinen Anfängen geworden ist.

couch, Harmonie, einheit, ein Herz und eine Seele, lila, violett, strahlen, Entscheidung, stark, Familie, kinder, enkelkinder

Warum wir das machen...

Aller Anfang ist schwer! Der Weg hierher war nicht immer einfach für uns. Aber wir würden um keinen Preis der Welt etwas daran ändern. Unsere Erfahrungen haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind - und wir haben aus unseren Fehlern gelernt. Davon könnt Ihr heute profitieren.


Dieser Text war von Jimdo vorgegeben und ich finde ihn so passend - deshalb bleibt er hier auch so stehen!

Unser Weg war tatsächlich nicht immer leicht. Am Anfang ist es mit der Verliebtheit und der rosaroten Brille keine große Herausforderung, eine Beziehung aufrecht zu erhalten.
Allerdings irgendwann erwischt einen die Realität des Alltags und man erkennt Dinge am Partner, die man am Beginn verdrängt oder tatsächlich nicht wahrgenommen hatte.
Das mussten wir immer wieder (nicht nur einmal!) erleben und wisst Ihr, warum wir dennoch zusammen geblieben sind?
Es war die Entscheidung, die wir füreinander getroffen haben. Im Eheversprechen haben wir bewusst die Formulierung gewählt "...in guten wie in schlechten Tagen...". Und glaubt mir, diese schlechten Tage kommen früher oder später.
Umso wichtiger ist es, sich von Anfang an klar zu sein, dass die Entscheidung das Wichtigste ist! Die Gefühle sind wunderbar und gehören unbedingt dazu! Sie sind jedoch oft von den Umständen abhängig. Eine Entscheidung hingegen hilft uns, trotz dieser Umstände zusammenzuhalten. Und glaubt mir - auch die Gefühle kommen dann wieder zurück!